Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 17.11.2020 (Marie)

Heute kann ich wieder von einer schönen Tour mit vielen Spenden und Helfern berichten:

Wir hatten eine bunte Mischung von Obst, Gemüse, Gebäck, Milchprodukten und Aufschnitt dabei, sodass alle Gäste etwas mit nach Hause nehmen konnten.
Vielen Dank dafür an Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke und Foodsharing Essen. Die Linsensuppe vom Haus Reichwein wurde ebenfalls dankend angenommen und restlos verputzt. Ich habe diesmal leider nicht mitbekommen, wer die ganzen Sachen gebracht hat, es war auf jeden Fall einiges dabei!

Zum Glück waren auch schon früh einige Helfer da, um alles zu sortieren und einzupacken. Heute waren – neben Apri und Sven, die ja praktisch immer vor Ort sind – Rainer, Sven, Abdul, Tobias, Ronja, Pascal, Kevin und Tim dabei. Auch hier eine bunte Mischung von neueren und erfahreneren Tourgängern, aber trotzdem lief alles zusammen rund.

Wir waren dadurch auch genug Leute, dass wir einen Bollerwagen mit Winterkleidung mitnehmen und uns corona-konform neben den übrigen Stationen aufstellen und Pullis und Schals verteilen konnten.
Die Gäste haben sich mittlerweile so an die getrennten Schlangen und die Maskenpflicht gewöhnt, dass wir immer seltener etwas dazu sagen müssen. Daher lief auch nach längerer Pause die offene Ausgabe der Kleidung an der vierten „neuen“ Station geordnet und entspannt ab.

So hat die Tour viel Spaß gemacht, danke an alle!

„Vor-der-Tour“ Bericht 14.11.2020 (Betty)

80 bis 100 Gäste verköstigen wir an jedem Dienstag oder Samstag. Und damit alle etwas Warmes bekommen, brauchen wir mittlerweile einige Tage Vorlauf.
Schon am Dienstag hatte uns Sandra Kochzutaten mitgebracht. Die gab Apri am Mittwoch weiter an Maresh vom Bliss Restaurant & Bar, der daraus einen superleckeren Kohleintopf zauberte.

Den Kontakt zu Maresh und anderen Köchen verdanken wir Susanne von Foodsharing Essen. Sie wirbt engagiert für EPA und hat immer wieder tolle Ideen!

Am Samstag startete Nicole schon mittags zu der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und zu REWE Stilleke. Dann traf sie sich mit mir bei Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, damit nur ein Auto in die Innenstadt rollt. Parallel fuhr Sarah zu REWE Karnap und Apri zu Maresh, das fertige Essen abholen. Apri kümmert sich außerdem um Kleiderwünsche unserer Gäste und füllt Vorräte nach.

Sandra und Nicole sind dank Foodsharing Unterstützer geworden. Sarah ist bei EPA gestartet und macht jetzt

Weiterlesen

Neues aus der Obdachlosenbotschaft 12.11.2020 von André

Ein neuer Winter steht vor der Türe und schon sind wir wieder auf der Piste…. trotz milderem Wetter und Corona in aller Munde.
EPA erhielt via DRK einen Notruf und so beschlossen Aina und ich, uns Donnerstagabend diesem anzunehmen. Routiniert alles zusammengepackt und noch Schnuckerkram eingekauft ging es dann auch schon ab nach Steele.

Am besagten Ort fanden wir dann auch Frau R. vor. Leider stellten wir direkt fest, dass sie mit sich selbst redete. Wir gingen hin und stellten uns vor… ich denke, es wurde zumindest Notiz von uns genommen. Dann bekamen wir die Frage gestellt, wann denn der 2.Weltkrieg angefangen hätte. Naja, so genau wussten wir das jetzt auch nicht... sie wollte halt den genauen Tag wissen.
Wir unterhielten uns ein bisschen weiter, aber stellten immer mehr fest, dass sie unsere Hilfe erstmal ablehnt. Wir sollen uns um die anderen kümmern, aber

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 10.11.2020 (Mary)

Hallo zusammen, hier gibt’s einen kleinen Einblick auf die Tour von Dienstagabend.

Gegen 17.30 Uhr bin ich an unserer geliebten Garage ;) angetreten und habe zunächst einmal Apri und Sven, Marcel, Kevin, Reiner, Pascal, Lulu, David, Markus, Greta und Marie begrüßt.

 



Sie alle waren mit der Wareneinladung schon fast durch, es mussten nur noch ein paar Kleinigkeiten gepackt werden, so was wie das restliche Obst verpacken, die heißen und kalten Wasserkannen in die Bollerwagen befüllen.

Es musste dann nur noch abgecheckt werden, ob wir alles dann bereit hatten für die Tour und ob wir uns auch in unserer Liste (wegen Corona) eingetragen haben.
Check überall ist mit einem Hacken abgezeichnet worden und wir machten uns gemütlich dann auf zum Kirchplatz.

Wie immer und zuverlässig waren einige der bedürftigen Gäste schon da und nach und nach füllte sich der Platz immer mehr. Zügig bauten wir

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 07.11.2020 (Jonas)

Hallo zusammen,
ich war das erste Mal bei der Tour dabei, also gibt es heute einen ganz neuen Eindruck im wöchentlichen Tourbericht.



Um kurz nach 17:00 traf ich an der Garage ein, die bei der Tour „Warm durch die Nacht“ als Zentrale dient.
Ein paar Tage zuvor hatte ich mich bei Gaby angemeldet, damit schon im Vorhinein die Zahl der Mithelfenden an die derzeitige Coronavorschriften angepasst werden konnte.

Bis um 18:00 schloss ich mich dem geschäftigen Treiben an, bei dem die Lebensmittelspenden von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke, der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und warmer Kohleintopf auf die mobilen Wagen verpackt wurden.
Auch zum ersten Mal waren Kim und Mona dabei, die sogar einen eigenen Wagen mit Kleidung, Tiernahrung und anderen

Weiterlesen

Kurzbericht Halloween 2020 (Betty)

 

Zur Halloween-Tour gibt’s mal ein spukiges Bild von einer kleinen, unermüdlichen Truppe. Nun ist es schon dunkel, wenn wir starten!

Halloween-Deko überraschte uns auch im Hotel Motel One Essen. Dort durften wir zum ersten Mal Spenden vom Frühstücksbüffet abholen. Das macht uns aktuell Mut, dass es gut weitergehen kann.

Warm durch die Nacht - Tourbericht 24.10.2020 (Tatendrang)

Ein angenehmes Gefühl ist es, wenn man zur verabredeten Zeit an der Garage ankommt und viele bekannte, aber auch neue Gesichter wieder sieht, sich ein Schauspiel aus harmonisch ineinander greifenden Handlungen und herzlichen Begrüßungen bietet.
Auch diesen Samstag durfte ich wieder als Tatendrang - Gemeinsam Gutes tun.
-Projektbegleitung beim Suppenfahrrad dabei sein und mich neugierigen “ErsttäterInnen” und erfahrenen “WiederholungstäterInnen” beim couragierten Einsatz anschließen.
Dabei sind es nicht bloß das Fahrrad, welches mit warmen Speisen ausgestattet wird, und frische Lebensmittelspenden, die mit Liebe und Sorgfalt gesammelt und sortiert werden, sondern auch im Herbst besonders wohltuende Heißgetränke werden vorbereitet und wichtige Pflege- und Hygieneprodukte, die besonders

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 20.10.2020 (Tim)

Trotz Regen und kühlem Wind bin ich mit dem ehrenamtlichen Team von Essen packt an und mehreren Mitgliedern vom Rotaract Club Essen auf dem Weg zur Marktkirche, um dort Bedürftigen Notwendiges, Lebensmittel oder einfach einen Kaffee anzubieten.

Ich bin zum ersten Mal dabei, stehe an der Suppenausgabe, verteile Suppe an Bedürftige, die zumeist eine Maske trugen, und unterhalte mich mit einem Teammitglied von Essen packt an. Während dieser Zeit bemerke ich vor allem, wie viel Dankbarkeit viele von den zumeist Rentnern, Obdachlosen und Harz IV Empfängern zeigen.
In der Nähe von unserer Ausgabe waren auch einige Betrunkene, die rumpöbelten. Diese wurden aber

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 17.10.2020 (Svenja)

Heut bin ich zum ersten Mal bei „Essen packt an“ dabei. Vor einer Garage warten wir auf die großzügigen Spenden einiger Essener Restaurants und Supermärkte. Die Vorbereitungen für den bevorstehenden Trip in die Essener Innenstadt laufen auf Hochtouren. 15 engagierte Menschen allen Alters laufen umher und sind voller Tatendrang.

Meine erste Aufgabe ist es, den „Stanley“ startklar zu machen. Das ist so eine Art Hackenporsche oder -wie kann man noch sagen-…. Oma-Ziehwägelchen. Mit noch einer anderen Person sorge ich dafür, dass der Stanley sauber ist und alle Inhalte in den Schubladen an ihrem rechten Platz liegen.

Die erste Ladung voller frischem Gemüse und Obst erreicht uns. Alles wird in Kisten gepackt, die Kisten werden auf Bollerwagen gestapelt.
Dann kommt eine Frau mit einem (Zitat:) „riesen Haufen Fressalien“- ihr Name ist Betty, sie scheint irgendwie wichtig zu sein, vermutlich ist sie nicht nur ein X-beliebiger Lebensmittelabholer. Betty läuft jetzt auch herum und organisiert den Haufen Helfer irgendwie.

Heute sind, außer mir, noch viele, andere neue Gesichter dabei. Eine Frau erzählt, wie sie das Suppenfahrrad in Essen gesehen hat und sich voller Begeisterung sofort online gemeldet hat, um auch Teil des Helferteams zu werden. Zu wissen, dass Menschen mit offenen Augen durch die Welt gehen und helfen, wo sie können, macht mich glücklich und zuversichtlich, was unser aller Zukunft betrifft. Das mag jetzt schleimig klingen, aber es ist doch wichtiger als alles andere, dass man mal nach rechts und links guckt und auf seine Mitmenschen aufpasst.

Zurück zur Story: Mittlerweile haben wir so viele Kisten mit Köstlichkeiten gefüllt, dass ich gar nicht weiß, wer das alles essen soll.. naja. Betty hält ne Ansprache: Coronaregeln. Alles soll und muss nach Plan laufen. Maske auf, Distanz halten. Untereinander und auch bezüglich unserer Gäste… Zugegebenermaßen denke ich zunächst, dass das bestimmt eine harte Herausforderung sein wird, all die bedürftigen Menschen zueinander auf Abstand zu halten … die sitzen in ihrem Alltag ja wahrscheinlich auch direkt nebeneinander. Ich stelle mich darauf ein, über dieses Coronathema später noch diskutieren zu müssen…

Wir fahren los. Quer durch die gefüllte Essener Innenstadt, Samstagabend. Die Leute gucken neugierig und viele Augen bleiben auf dem Bild am Suppenfahrrad hängen. Schon von weitem sind lange Schlangen zu sehen. Wir werden erwartet.
Die 3 verschiedenen Stationen (warmes Essen/ Obst & Gemüse/ Kaffee & Tee) stellen sich auf. Mit offenen Augen laufe ich herum und

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 13.10.2020 (Kevin)

Ein neuer Dienstag, eine neue Tour, ein neuer Bericht.
Monatsmitte naht, es wird immer kälter und wir fahren immer noch fröhlich trotz der ganzen neuen Hotspots mit unserem Fahrrad zur Marktkirche. Natürlich unter strenger Einhaltung sämtlicher uns betreffender Regularien!

Unser gut funktionierendes Team, bestehend aus Marcel, Lisa, Pascal, Marie, David, Rainer, Waldemar, Sven, Christian und mir, hat auch diesen Dienstag wieder Essen an die Armen und Bedürftigen verteilt. Die Spenden kamen diesmal von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke, Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und EDEKA Abaza Kray. Hier war wieder haufenweise Obst und Gemüse dabei und leckeres Gebäck, dass die Foodsaver für uns von den ganzen oben erwähnten Spendern direkt abgeholt und zu unserer Garage geliefert haben.
Haus Reichwein Essen hat uns auch wieder mit leckerem Essen, einer Tomatensuppe mit Reis, versorgt. Die Suppe scheint dieses Mal genau den Geschmack unserer Gäste getroffen zu haben, da sie, im Vergleich zu anderen hochgelobten Mahlzeiten von Haus Reichwein, ein außerordentliches Maß an Aufmerksamtkeit von unseren Gästen bekommen hat. Kudos an die Küche!

Die passende Menge an Helfern führt meist zu einem sehr angenehmen Abend, an dem man auch mehr machen kann, als nur Essen auszugeben. Dies war heute auch der Fall, vor allem da wir viele, erfahrene Helfer dabei hatten. Sowas gibt mir als Ansprechpartner der Warm durch die Nacht Tour

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.