Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 25.07.2022 (Apri)


Es war mal wieder eine schöne interessante Tour am Samstag. Während der Vorbereitung kamen 3 unserer Stammgäste zur Garage, um uns zu helfen, die schwer beladenen Bollerwagen zur Marktkirche zu bringen. Das war eine super Erleichterung für uns, denn es ist eine gro0e Kraftanstrengung, die hoch zu ziehen, besonders für uns Frauen.

Wir waren gerade an unserem Ausgabeplatz angekommen, als mir einfiel, dass ich mein Auto nicht umgeparkt hatte. Mist, also noch mal zurück. Es waren ja genug Helfer da, die aufbauen und anfangen konnten. Auf dem Weg zurück rief mich plötzlich jemand. Da kam unsere liebe Freundin, die wie angekündigt Eis für unsere Gäste bringen wollte. Also noch mal zurück zum Stand, um es ihr zu zeigen. Sie ist dann dort geblieben und hat das Eis verteilt, während ich schnell mein Auto umgesetzt habe. Dabei habe ich direkt eine leere Kühlbox mit zur Ausgabe genommen, damit wir ihre beiden umfüllen konnten, da sie die gerne wieder mitnehmen wollte. Unsere Gäste waren hellauf begeistert über das Eis und haben es schon vor dem warmen Essen genossen.

Die Ausgabe verlief ohne Probleme und um 20.30 Uhr packten wir zusammen und es ging zurück zur Garage. Da plötzlich passierte es, der Bollerwagen mit den hohen Gittern brach zusammen, Deichselbruch, oje!!! Ich drückte Pascal meinen Schlüssel in die Hand, da er schneller ist. E r brachte seinen Bollerwagen zur Garage, lud ihn ab und raste zurück. In der Zeit hatte Sven den defekten Bollerwagen geleert, und beide verstauten die Körbe in den nun leeren Bollerwagen. Irgendwann kamen sie dann auch an der Garage an.

Nachdem alle Aufräumarbeiten erledigt waren, gingen wir um 21.30 Uhr ins wohlverdiente Restwochenende.

Warm durch die Nacht - Tourbericht 14.06.2022 (Apri)

Puh, was für ein Tag, Chaos perfekt, aber trotzdem super gelaufen.
Als Sven und ich an der Garage ankamen, war Kerstin bereits mit den Sachen von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen da und sortierte sie mit Sven W., der gleichzeitig das Wasser für den Kaffee kochte. Es war nicht allzu viel an Obst und Gemüse, aber so ist es eben manchmal. Was wir nicht haben, können wir leider auch nicht ausgeben.
Plötzlich ging mein Handy und Tarkan von der Imbisserie Melandi's informierte mich, dass er in der Metro gewesen sei und neben seinen notwendigen Sachen auch Dinge für uns gekauft habe, die er uns gegen 18.15 Uhr direkt zur Ausgabe bringen wolle. Oje,

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourbericht 11.06.2022 (Apri)


Ankunft an der Garage kurz vor 17.00 Uhr, leider war alles zugeparkt, also parkte ich erst mal etwas verkehrswidrig auf dem Bürgersteig schräg neben der Garage, da hinter mir ein anderes Auto war. Ich wollte aber nicht weiterfahren, da die Essensbehälter im Auto waren und ausgeladen werden mussten. Auf der anderen Straßenseite stand bereits Kerstin, die nicht nur als Helferin bei uns ist, sondern auch die Spenden von REWE Stilleke, Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und Rewe Köster in Essen-Rellinghausen mitgebracht hatte. Fleißige Helfer räumten bereits das Auto aus.
Als ich ausgestiegen war, kam eine Dame auf mich zu und stellte sich und zwei junge Mädchen vor. Sie erzählten mir, dass sie sich als Schulprojekt Obdachlosigkeit ausgesucht hätten und uns heute mal unterstützen und begleiten wollten. Ich fragte sie nach ihrem Projekt und erklärte dann, was wir so machen. Fleißig halfen sie dann, unser Obst in Tütchen zu füllen und alles in die Körbe umzupacken. Währenddessen kam unsere Kaffee- und Hygienefee und übernahm die beiden dann, um ihnen den Ablauf bei den Stanleys zu erklären. In der Zwischenzeit kam noch eine neue Helferin, die ebenfalls sofort tatkräftig zufasste.
Während ich mich um das Fahrrad kümmerte, kam ein Auto an und eine mir bekannte Dame, unsere Dauerspenderin, stieg aus. Sie übergab mir eine Kiste mit Terrinen, Gebäck und Schokolade, die ich dankend annahm.
Wir unterhielten uns noch ein bisschen, als plötzlich drei Männer und eine Frau auf uns zukamen, die nach dem Chef fragten. Da ich wusste, was gleich passieren würde, verabschiedete ich mich von der netten Dame und drehte mich zu den vieren um. Sie erzählten uns, dass sie uns heute zusammen mit der zuerst erschienenen neuen Helferin unterstützen wollten, da sie unser Projekt sehr interessant finden und gerne mitmachen würden. Es sind Biker, die auch andere Projekte wie z. B. Biker vor Kids unterstützen. Aber damit war das Chaos perfekt.
7 neue Helfer und 4 alte, das bedeutete, dass jeder alte zwei neue betreuen musste. Ob das gut geht?
Sven und ich beschlossen dann kurzfristig, die Tour nicht zu begleiten, sondern stattdessen das Chaos in der Garage zu beseitigen. Kurz nach 18.00 Uhr zog der Tross dann Richtung Marktkirche los. Dort wurden alle freudig begrüßt, da diesmal doch etwas mehr an Brot und Lebensmitteln dabei war als am Dienstag.
Die beiden Schulmädchen halfen tatkräftig bei der Kaffee- und kaltem Teeausgabe mit. Einer der Biker reichte das warme Essen an unsere Gäste weiter. Die anderen halfen bei der Ausgabe der Lebensmittel. Allerdings musste ihnen auch erklärt werden, dass Rauchen nicht bei der Ausgabe erfolgen darf, sondern nur hinter der Absperrung, aber das war überhaupt kein Problem.
Kurz nach 20.00 Uhr war alles verteilt und der Tross zog zurück zur Garage. Alle waren zufrieden und die neuen Helfer begeistert von unserem Einsatz. Wir sehen sie bestimmt bald wieder.

Warm durch die Nacht - Tourbericht 23.04.2022 (Apri)

Eine kleine tolle Gruppe machte sich Samstag, 23.04.2022, auf den Weg zur Marktkirche. Im Suppenfahrrad war leckere Erbsensuppe und ein Hühnersuppentopf, und dabei hatten sie noch Obst, Gemüse, Käse und Wurst von Rewe Köster in Essen-Rellinghausen und REWE Stilleke sowie Brot und Brötchen von von der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick, vielen Dank an alle Spender. Nicht zu vergessen auch den Kaffeetrolley, um unsere Gäste mit leckerem Kaffee, Cappuccino oder Tee zu versorgen.

Wenn du uns auch mal unterstützen willst, schau in die Veranstaltungen. Wir sind jeden Dienstag und Samstag unterwegs.

Warm durch die Nacht - Tourbericht 01.03.2022 (Apri)

Neuer Monat, neues Glück
Um 15.30 Uhr machte ich mich auf den Weg zum Globus im Kronenberg-Center, da ich dort Fleischkäsebrötchen abholen durfte. Neben 100 Portionen Fleischkäse und 100 frisch gebackenen Brötchen bekam ich noch 100 wunderschöne, dicke, rotwangige Äpfel und mehrere 6er-Packs 0,5 l Mineralwasser und Apfelschorle. Mein Auto war voll und ich war begeistert.
Vom Globus aus ging es dann kurz nach Hause, das nötige Zubehör wie Brettchen, Messer und den Tapeziertisch für die Ausgabe ins Auto laden. Dann ab zur Garage, wo bereits einige Helfer fleißig waren.
Pünktlich ging der Tross dann los zur Marktkirche, schnell war der Stand aufgebaut und die Ausgabe konnte beginnen. Zuerst waren unsere Gäste etwas zurückhaltend bzgl. der Fleischkäsebrötchen, aber dann war der Ansturm groß. Alle betonten, wie lecker es ist, was mich freute. Viele holte

Weiterlesen

Neues von „Eiskalt helfen“ 17.02.2022 (Aina)

Ihr Lieben da draußen, ich starte immer in meiner Küche mit Wasser kochen und das Auto mit Terrinen, Süßem, Decken, Schlafsäcken usw. zu füllen.
Das alles hole ich mir von unserer Lagerfee ab, die immer eure Spenden sortiert.
André und ich wissen nie, was uns erwartet, und so fahren wir einfach gegen 21 Uhr los. Wir starten meistens bei P., der aber

Weiterlesen

Neues von „Eiskalt helfen“ 04.02.2021 (Kerstin)

 
Zu meiner ersten Nachttour mit Aina und André haben wir uns in Steele getroffen.
Die beiden haben mir erst einmal alles erklärt, wie so eine Tour abläuft.
 
Die Vorbereitung war sehr gut, da der Kofferraum von Aina voll mit Verpflegung und Schlafsäcken und vielem mehr war.
Gleich in Steele haben wir K. getroffen. Er sagte, dass er einen Freund vermisse und war sehr emotional. Leider wussten Aina und André über den Verbleib auch nichts Genaueres. Sie versprachen ihm aber, sich weiter umzuhören. Dann versorgten wir ihn noch mit einem Schlafsack, Kaffee, Keksen, Suppe und etwas Süßem.
 
Von da aus ging es dann weiter. Aina fuhr nach und nach die bekannten Schlafplätze ab. Wir haben einen jungen Mann getroffen, der sich

Weiterlesen

Spende von Hill-Rom GmbH / Neujahrsaktion 2021/2022

Alles was wir brauchen! Wie so oft haben uns viele Firmen und auch Privatleute vor Weihnachten 2021 angeschrieben und wollten gerne "die gute Sache" unterstützen.

Leider "knubbeln" sich alle Spenden um Weihnachten herum. Danach flacht es wieder ab. Schlagartig. Wir sprechen dieses Thema immer wieder an, dass Obdachlosigkeit und Obdachlosenhilfe ein Thema, dass uns 365 Tage / 24 Stunden beschäftigt.

Die "Mieter" des Limbecker Platz 1 unter der Federführung von Hill-Rom GmbH haben deshalb ihre Aktion auch anders

Weiterlesen

Warm durch die Nacht - Tourberichte 01., 04. und 08.01.2022 (Apri)

 

Wie jeden Samstag waren Sven und ich natürlich auch am 01. Januar an der Garage, um bei den Tourvorbereitungen zu helfen. Bereits an Silvester war dafür gesorgt worden, dass genug Obst, Gemüse, MoPro-Produkte und Aufschnitt von Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick, Rewe Köster in Essen-Rellinghausen und REWE Stilleke abgeholt worden waren, die jetzt in Körbe verstaut  und mit zur Ausgabe gebracht wurden. 

Nachdem die Tour gestartet war, räumten wir noch kurz die Garage auf, entsorgten den Müll und begaben uns dann nach Hause zu einem ruhigen Abend.

Zum Ende der Tour bekam ich die Nachricht, dass an dem Fahrrad rechts vorne der Reifen platt sei, was ich zwar registrierte, aber nicht weiter drüber nachdachte.

 

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.