Essen packt an!

-Tag 2 der Kältebrücke- EIGENTLICH von Markus

Ihr lest alle sehr gerne unsere Tourenberichte, das freut uns sehr. Die letzten Wochen haben wir interessante und unterschiedliche Stile im Schreiben festgestellt. Ebenso bei den Bildern. Man merkt deutlich, dass jeder einen anderen Blickwinkel auf die Sache hat. Aber alle eint eines: Das Helfen. 100% ehrenamtlich. Fotos werden mit Stolz, Freude und Spaß geschossen. Dieser darf und sollte nie zu kurz kommen.

An diesem 14.01.2017 standen öffentlich drei Termine an: 1. Lager sortieren, 2. Die 291. „Warm durch die Nacht“ Tour und 3. Spelunken-Mucke im Felis mit „The Crazy Crinkles“ und „Staub & Sterne“ zu Gunsten uns und der S.A.TTierTafel Essen. Ungewohnt für mich zu schreiben, denn seit diesem Jahr geht die Tiertafel in Essen ihren eigenen Weg im Netzwerk der Freunde von EPA. Muss ich mich noch dran gewöhnen.
Tags zuvor haben wir nach einem Vorlauf von knapp 2 Wochen das neueste Projekt aus der Taufe gehoben: „Kältebrücke – Eiskalt helfen“ in Zusammenarbeit mit dem Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Essen / DRK Essen Borbeck. Schon am Freitag überschlugen sich die Hilfsangebote für tolle Ergänzungen im Rahmen der Kältebrücke. Die Essener Verkehrs-AG (EVAG), die S.A.TTierTafel Essen, HopeHunter e.V. und Freifunk Essen haben ihre „Dienstleistungen“ angeboten, um uns dabei logistisch zu unterstützen. Die Feuerwehr Essen und die Polizei NRW Essen sind über unsere neue Aktion auch informiert. Wir kamen noch nicht einmal dazu, eine ordentliche Pressemitteilung herauszuschicken, es überschlug sich alles. Dies haben wir zuletzt bei der massiven Gewitterfront ELA erlebt.



Während morgens viele, fleißige Hände das Lager aufräumten, neue Unterstützer und alte Bekannte Spenden vorbeibrachten und ihre Hilfe für die Zukunft signalisierten, habe ich

Weiterlesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.