Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 31.12.2019 (Betty)

Haben wir einen Grund zum Feiern?

Silvesterabend. Partyvorbereitungen. Große Pläne. Für unsere Gäste gilt all das leider nicht.



Wir wissen das und haben uns vorbereitet auf eine „ganz normale Tour“ zum Jahresausklang.
Julian, Mike, Günther, Michael, Klaus, Sarah, Celine und Olga bereiteten an der Garage das Suppenfahrrad mit Bohnensuppe von Haus Reichwein Essen vor. Dazu luden sie süße und herzhafte Brötchen von Haus Reichwein und Foodsharing Essen ein und nahmen Heißgetränke mit - die sind in diesen Winternächten besonders begehrt.
Später kamen Tanja, Cristina, Betty und Andres hinzu.

Eigentlich ist die erste Station bei Leuchten Kaiser immer von vielen Gästen besucht.
Doch heute ist es spürbar ruhiger. Die Wohnungslosen wissen, dass Alkohol und Böller bei manchen Menschen zu Leichtsinn führen, der ihnen gefährlich werden kann. Und so sind einige erst gar nicht erst in der Stadt unterwegs oder ziehen sich in die etwas belebteren Bereiche rund um den Hauptbahnhof zurück.

Wer dennoch zu uns kommt, freut sich

umso mehr über heiße Suppe und nimmt auch ein Brötchen mit in die lange Nacht.

Die reichlichen Spenden ermöglichen uns auch, Brötchen weiterzugeben an das Kältezelt des DRK Essen Borbeck. Dort ist man dankbar für Lebensmittelspenden - denn bis zu 20 Obdachlose schlafen in Frostnächten dort.
An jeder Station melden sich einige, die von unseren Fahrern ins Zelt gebracht werden wollen. Wir sind sehr dankbar, dass wir uns nun schon im dritten Winter auf die gute Zusammenarbeit mit dem DRK Essen Borbeck verlassen können!

Wieder endet eine Tour mit schönen und traurigen Begegnungen. Was könnten wir als EPA nun feiern, nach über 5 Jahren „Warm durch die Nacht“?
Dies hier: Dass uns tolle Restaurantteams wie Haus Reichwein Essen, ATLANTIC Congress Hotel Essen , Sengelmannshof, Holiday Inn Essen - City Centre, The ASH, Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick so unglaublich zuverlässig mit Suppe unterstützen.
Dass dank Rewe Köster in Essen-Rellinghausen, REWE Stilleke, REWE Karnap, Foodsharing Essen und anderen regelmäßig Lebensmittel für uns und fürs Kältezelt zur Verfügung stehen.
Dass uns die Geldspenden aus dem Advent helfen werden, in den nächsten Monaten die Kosten für Lager und Obdachlosenbotschaft zu decken.

Und nicht zuletzt: Dass wir fast bei allen Touren und auch heute an Silvester genügend Helfer haben!

Wenn du für 2020 gute Vorsätze fassen willst, dann ist es gut, dass du bis hierhin gelesen hast!
Du bist uns nämlich im neuen Jahr als Helfer herzlich willkommen - und auch deine Sach- oder Geldspende hilft uns, 2020 weiterarbeiten zu können!

Hier kannst du deine Spende einzahlen

Tags: Tourbericht, Warm durch die Nacht, Essen packt an, Obdachlosenhilfe, Obdachlosenversorgung, Obdachlosigkeit, Stadt essen, Suppenfahrrad, Bollerwagen, Ehrenamt, bevölkerungsschutz, Spontanhelfer, Haus Reichwein, Foodsharing, Silvester


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.