Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 15.10.2019 von Marina

Julian, Günther, Mike, Markus und Veronica starteten die Tour ab 17 Uhr an der Garage und bereiteten schönerweise - da mal wieder viele Helfer da waren bzw. noch hinzukamen - mehrere Tourwagen vor. Das heißt, dieses Mal hatten wir neben dem Suppenfahrrad, an dem es leckere Blumenkohlcremesuppe von Haus Reichwein Essen gab, auch Kleidung, Hygieneartikel, Obst und Gemüse und Brot dabei.

Die 5 starteten im Regen, der uns die ganze Tour über begleitete, zur 1. Station, wo unsere Gäste trotz Regens schon auf uns warteten.
Hier stießen Pierre, Soumia und ich hinzu. Was bei den vielen Leuten sehr gelegen kam. Auch Sarah und Sonja begleiteten uns ab da. Die Suppe ging uns schon hier fast aus. Darum füllten wir noch Hühnersuppe nach.

An der zweiten Station, an der François zur Hilfe kam, war es heute deutlich ruhiger. Was vermutlich an der Demo direkt gegenüber lag.
Doch weiter zum Bahnhof war dann auch schon wieder deutlich mehr los. Wie jedes Mal gab es viele Gespräche. Sowohl über die Demo als auch über die bevorstehende, kalte Jahreszeit, die Vielen große Sorgen bereitet.



Trotz des Regens hatten wir eine schöne Tour, die wir ein paar Minuten eher beendeten, da uns trotz Nachfüllen auch hier die Suppe wieder ausging. Mit gutem Gefühl gingen wir zurück zur Garage, wo wir noch alles aufräumten und uns dann alle langsam auf den nach Hause weg machten.

Tags: Tourbericht, Warm durch die Nacht, Essen packt an, Obdachlosenversorgung, Stadt essen, Suppenfahrrad, bevölkerungsschutz, Spontanhelfer, Haus Reichwein


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok