Essen packt an!

Cola-Tour Bericht 18.06.2019 (Julian)

Als ich gegen 17:00 Uhr zur Garage kam, war Gaby schon da mit dem Essen von Haus Reichwein Essen, den Backwaren von Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick und jeder Menge Schuhen, einigen Schlafsäcken und ISO Matten. Es gab Nudeln mit Chili con carne zu essen.
Wenig später kam Cem. Ich machte das Wasser heiß und habe mit Cem zusammen überlegt, wie wir es zu 2. am besten schaffen. Wir packten notdürftig

2 Bollerwagen zusammen mit dem was unverzichtbar war wie z. Bsp. Kaffee, Tee oder Eistee. Dazu hatten wir noch Cola oder Fanta mit dabei, wofür Gaby extra noch mal zu Lidl fuhr am HBF. Diesmal nahmen wir den Klapptisch mit.

Gegen 18:10 machten wir uns schließlich auf den Weg zur 1. Station, wo schon einige warteten. Ich kümmerte mich um die Chilly con carne und Cem um den Rest. Wenig später kam Greta, worüber wir sehr froh waren. Wenig später bekamen wir noch 2 Kisten Bananen gespendet. Wenig später kam dann noch der Verdi Mann zum Helfen.

Gegen 19 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zur 2. Station, wo Celin und Dana schon auf uns warteten. Wenig später kam dann noch Pfadfinder Kai.
Nachdem wir dort alle verköstigen hatten, machten wir uns gegen 19:50 auf den Weg zur Hauptpost am HBF. Auf dem Weg machten wir kurz am Extrablatt halt, um unser Wasser aufzufüllen. Am HBF warteten auch wieder uns bekannten Leute. Nachdem wir alles aufgebaut hatten, ging ich durch den HBF, um zu schauen, ob ich dort Wohnungslose sehe, denen ich dann sagte, dass wir (als EPA) an der Post sind.
Gegen 20:50 ging es dann wieder zur Garage.

Tags: Tourbericht, Essen packt an, Obdachlosenhilfe, Obdachlosenversorgung, Obdachlosigkeit, Stadt essen, Bollerwagen, Ehrenamt, bevölkerungsschutz, Spontanhelfer, Cola-Tour, Trinkerzene, Wasserversorgung


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok