Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 28.05.2019 von Julian

Als ich gegen 16:50 zur Garage kam, waren Solly und Gaby schon da. Gaby hatte das Essen von Haus Reichwein Essen und das Gebäck von der Bäckerei/Konditorei Gräler-Cafe Ruhrblick mit dabei.
Wenig später kamen Francois und Kai zur Garage, Marcel war auch da, kurze Zeit später kamen dann Kira, Cem und der Pfadfinder Kai hinzu.

Kai machte Wasser warm, Kira und ich bestückten die Stanleys und die Bollerwagen. Die anderen kümmerten sich um das Fahrrad. In der Zwischenzeit waren Gaby und Solly wieder los. Es war sehr wuselig.

Gegen 17:50 machten wir uns auf den Weg zur 1. Station vor Leuchten Kaiser. In der Zwischenzeit kamen dann noch Sarah und Justin. Der Andrang unserer Gäste war enorm, sodass zweimal Wasser nachgeholt werden musste.

An der 2. Station war auch sehr viel Andrang. Unterwegs hielten wir eben noch mal wegen neuem Wasser an.

An der Hauptpost gingen dann Kira und Kai und es kam noch jemand zum Helfen. Hotti und Gudi kamen auch noch vorbei. An dieser Station gehen zwei von uns immer durch die Bahnhofshalle und schauen, ob wer Hilfe von uns braucht. Diesmal gab es nichts Nennenswertes.

Gegen 21 Uhr gingen wir dann wieder zur Garage.

Tags: Tourbericht, Warm durch die Nacht, Essen packt an, Obdachlosenhilfe, Obdachlosenversorgung, Obdachlosigkeit, Stadt essen, Suppenfahrrad, Bollerwagen, Ehrenamt, bevölkerungsschutz, Spontanhelfer


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok