Essen packt an!

Projektübersicht

 Suppenfahrrad

Das sind die aktuellen Projekte

Spenden

Spenden

So können Sie Essen packt an! unterstützen.

Merken

Veranstaltungen

veranstaltungen

Hier gehts zur Kalenderansicht

Unwetter Zentrale

Eiskalt helfen - 16.03.2018

Die drei Happy Hippies sind glücklich mit Warm durch die Nacht den ganzen Abend auf der Suche nach Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns, damit sie nicht auf der Straße frieren müssen. Das Team hier vor Ort und unsere Sandwich-Queen Britta empfangen Jeden wie einen Freund, der nach Hause kommt! Ich habe mich noch nie so gefühlt wie heute, ich kann es garnicht so richtig in Worte fassen.
Es hat mich richtig gepackt!
Menschen direkt helfen zu dürfen erfüllt mich mit Glückseligkeit!
Hier gehören wir drei hin!!!!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 13.03.2018 von Britta

Am Dienstag bekam ich einen SOS Ruf, ob ich spontan mit auf die Tour gehen könne. Eigentlich hatte ich mir den Abend anders verplant, doch im Nachhinein bin ich froh, mit Burkhard, Michael, Christiane, Rainer, Greta, Nora und Mustafa gegangen zu sein.

Es hat geregnet und war ungemütlich, doch trotzdem war uns warm ums Herz, so viele, wartende Bedürftige zu sehen und die Freude zu spüren, dass wir da sind. Für mich war das erste Mal, dass von der ersten bis zur letzten Station einige mit uns gegangen sind, um einfach bei uns zu sein und zu quatschen. Die Truppe ist gut eingespielt und es ist immer wieder schön, euch alle zu treffen.

Es gab diesmal Lauchsuppe vom Haus Reichwein Essen und jede Menge gespendete Bananen. Trotz Regen und ungemütlichem Wetter bin ich gerne dabei gewesen und würde es immer wieder tun. Ich hoffe auf noch ganz viele Herzensmenschen, die "Warm durch die Nacht" unterstützen wollen und ich persönlich würde mich freuen, wenn die Dienstag-Tour auch im Sommer bestehen bleibt.

+++ Wohnungsbrand Schölerpad / Bocholderstr. aktuell ++++

+++ Wohnungsbrand Schölerpad / Bocholder Str. aktuell +++
37 Stunden Einsatz. Wir haben mal die Einsatzstunden von Freitag und Sonntag zusammengezogen: 37 Stunden waren Helfer von uns im Einsatz, um die letzte, verbliebene Wohnung nach dem Wohnungsbrand zu entrümpeln.

Jetzt geht es ans Eingemachte und wir hoffen, dass dies sehr, sehr schnell geht. Denn auch der Vermieter ist Betroffener. Das sollte man nie vergessen.



An beiden Tagen waren mehrere Stunden "Neubürger" dabei, ohne deren Hilfe wir noch heute drin hängen würden.

Die fragten mich "Wohnst du hier?"
"Nein, ich wohne ca. 2,5 km in die Richtung"
"Warum machst du das dann?"
"Genau aus dem gleichen Grund wie du!"

Wir lachten beide und haben weiter gearbeitet. Für einen Fremden, für einen Neustart eines Fremden.

Dankeschön an alle Helfer!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 10.03.2018 von Cristina

Heute haben wir uns gegen 17 Uhr an der Garage getroffen. Dort haben wir, wie üblich, mit den Vorbereitungen für die Tour begonnen. Es wurden die Bollerwagen bestückt und Petra brachte leckeren Eintopf vom Sengelmannshof für unsere Bedürftigen.



Um 18 Uhr ging es los. An unserer ersten Station, der Getrudiskirche am Rheinischen Platz, warteten schon die ersten Hungrigen und freuten sich über eine warme Mahlzeit und natürlich auch über ein freundliches Wort. Dieses Mal hatten wir zudem noch Bananen dabei. Diese wurden dankend von den Bedürftigen angenommen. Vielen Dank an S. J. für die Bananen, die er uns vermittelt und vorbeigebracht hat.

Unsere zweite Station war die Marktkirche. Dort erfreuten sich die Bedürftigen ebenfalls an einer warmen Mahlzeit, Heißgetränken und Hygieneartikeln. Auch die Gespräche zwischen den Bedürftigen und den Tourengängern von Essen packt an – warm durch die Nacht kamen nicht zu kurz. Wir erkundigen uns regelmäßig nach dem Wohlbefinden und gesundheitlichen Problemen der mittellosen Menschen, die wir in der Innenstadt antreffen.

Dritte und letzte Station war der Willy Brandt Platz. Dort trafen wir

Weiterlesen

+++ Wohnungsbrand Schölerpad / Bocholderstr. aktuell ++++

Ja stimmt, ihr habt lange nichts von uns gehört. Aber alle Mieter, bis auf einen, sind nach der aktuellen Lage versorgt. Wunschlos glücklich ist keiner, es wird nie wieder so sein wie früher!



Ganz arg hat es Herrn W. getroffen. Bis heute schläft er nach dem Brand in einer Essener Obdachlosenunterkunft, bis er wahrscheinlich in seine alte Wohnung zurückkehren kann.

Aber es wird nicht mehr so sein wie früher! Wir haben heute einen großen Teil seines "Lebens" entsorgt. Mit Schimmel, Dreck etc. Es machte uns traurig, die Bilder zu sehen voller Freude mit Freunden, Familie etc. Wie kann ein Mensch das nur ertragen?

Hoffen wir, dass unsere Unterstützung wirkt, dass Herr W. sieht: Ich bin nicht alleine in dieser Stadt.

Am Sonntag machen wir dann den Rest. Wen das Schicksal der Wohnungsbrandopfer berührt hat, ist herzlich eingeladen, mit anzupacken! https://www.facebook.com/events/610002816006742/

P.S. Nein, wir benötigen aktuell KEINE Sachspenden. Wir benötigen freiwillige Helfer!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok