Essen packt an!

CSD 2018 – Jetzt wird es bunt! (Markus)

Die anderen feiern und wir schieben Dienst.

Zum zweiten Male konnten wir eine Erfahrung machen und vertiefen. 2017 sind wir eingesprungen, damit der Ruhr CSD überhaupt stattfinden konnte. Mit LKW und Fahrern. Ohne uns wäre es für alle Beteiligten 2017 schon nahezu unmöglich gewesen, Vielfalt zu zeigen und die Stimme gegen Ausgrenzung und Diskriminierung zu erheben.

2018 haben wir einen Großteil der Fahrzeuge und das dazugehörige Personal gestellt. Man war offensichtlich mit unserer Arbeit im Jahr zuvor zufrieden. Neben Fahrzeugen und Fahrern hatten wir auch diesmal wieder die Möglichkeit, unseren Pavillon aufzubauen und von unserer vielfältigen Arbeit zu berichten. Denn es ist ja schon ein bisschen sperrig und abstrakt, was wir machen: „Bevölkerungsschutz unter Zuhilfenahme von Social Media“. Wir können bei Angelegenheiten wie dem CSD sehr gut erklären, was Obdachlosenhilfe, Riesenbärenklau, FEIERabendMarkt oder auch der CSD mit Bevölkerungsschutz zu haben. Zu tun haben könnten. Denn wir versuchen ja mitzuwirken, dass eine Katastrophe ausbleibt, durch gute und sinnvolle Vorbereitung.

Die politischen Diskussionen sowie das Grußwort unseres Oberbürgermeister Thomas Kufen konnten unsere Standbetreuer hören und sie waren voller Motivation, dass sich die Situation schon gebessert hat für Schwule, Lesben und viele andere, aber es noch ein sehr weiter Weg ist, seine sexuelle Orientierung im Alltag leben zu dürfen, ohne Ausgrenzung zu erfahren.

So ein Tag kann ganz schön lang sein, von morgens 9 Uhr bis kurz nach 23 Uhr war unser offizieller Dienst angesagt. Die Standbetreuung ist um kurz nach 19 Uhr aufgebrochen, denn es wurde zunehmend schwerer zu informieren, da die Sprachen, die uns am Pavillon erreichten, sich sehr merkwürdig anhörten.
Also packten wir ein. Einige gingen in den Trubel feiern, andere waren zuvor schon bei „Warm durch die Nacht“ mit im Boot und nur noch die Fahrzeug-Teams blieben wachsam.

Ob wir uns auch 2019 auf dem CSD sehen? Das entscheidest du mit, wenn du dich bei Essen packt an! engagierst. Denn Essen packt an! ist basisdemokratisch.
Mehr Bilder


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok