Essen packt an!

Warm durch die Nacht - Tourbericht 30.06.2018 von Jane

Heute war mein erster Tag bei der Tour. Ich war gespannt, wie die Arbeit sein wird. Die Organisation hat mich überrascht.
Als ich zum Treffen kam, wollte ich unbedingt mit der Arbeit beginnen, denn alles war neu für mich.

Um 17 Uhr war ich an der Garage in der Mechtildistraße. Zusammen mit Hotti, Kira, Sarah, Dirk, Christian und Nora hat die Vorbereitung begonnen (Sorry, wenn ich jemanden vergessen habe).
Wir haben die Aufgaben verteilt und ich war zuständig für die Hygieneartikel.

Um 18 Uhr sind wir zur ersten Station am Rheinischen Platz gegangen. Da warteten die Bedürftigen schon auf uns. Sie haben warmes Essen bekommen (wie immer von Haus Reichwein Essen), kalte Getränke und Hygieneartikel nach Bedarf. Für die auf der letzten Tour gestellten Anfragen hatte Nora Kleidung und Schlafsäcke vom Lager mitgenommen.

Gegen 19 Uhr gingen wir zur Marktkirche. Als wir ankommen waren, kamen nach und nach die Leute.
Während wir Essen, Getränke und Teilchen verteilten, haben wir mit denGespräche über ihre Situation geführt.
Es war interessant. Sie waren sehr nett und berichteten ehrlich. Ich hatte etwas anderes erwartet. Ich war begeistert.

An der letzten Station am Willy-Brand-Platz war es ruhig. Es kamen einige Leute, die mehrmals gegessen haben.

Zum Ende wurden die gebrauchten Materialien gereinigt und wieder ordnungsgemäß in die Garage geräumt.
Der Tag war für mich sehr spannend. Ich freue mich schon jetzt auf die Teilnahme zur nächsten Aktion.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok